Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

Automatisierung, Vorhersage, Chatbot-Kommunikation: RSA FG-Forscher bei AI-Tagung in Salzburg

Der Studioleiter des Research Studios Data Science, Dr. Mihai Lupu und der wissenschaftliche Gesamtleiter der RSA FG, Prof. DDr. Peter A. Bruck, präsentierten heute am 21. Mai 2019 bei der Tagung "Digital Austria/Artificial Intelligence" von LSZ Consulting im Sheraton-Hotel am Fuschlsee in Salzburg zwei aktuelle Verbundprojekte der RSA FG aus dem Bereich Data Science: Data Market Austria und Safe-DEED.

Mihai Lupu stellte Data Market Austria als Leitprojekt des BMVIT mit 16 nationalen Partnern vor. Er beschrieb auch die Hürden, die es bei der Schaffung eines Daten-Service-Ökosystems zu überwinden gilt. Safe-DEED, das zweite vorgestellte Projekt, widmet sich der Datensicherheit und dem Vertrauen in Daten in Europa.

Es gehe nicht nur um die intellektuellen Herausforderungen von Künstlicher Intelligenz, nicht nur um neue Geschäftsmodelle, sondern auch um die Umsetzung europäischer Werte in der KI-getriebenen Datenwirtschaft, sagte Prof. Peter A. Bruck in seinem einleitenden Statement.

Auf der Konferenz stellen noch bis morgen heimische Start-Ups, Unternehmensberater, aber auch CIOs großer österreichischer Unternehmen und Institutionen innovative Lösungen aus dem KI-Bereich vor. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt dabei auf der Kundenkommunikation mit Chatbots. Weitere Schwerpunkte sind die Automatisierung von Routinearbeiten durch Künstliche Intelligenz, Augmented Reality-Anwendungen und die Vorhersage von Entwicklungen wie Kundenverhalten oder Besucherströme (Predictive Analytics).

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0