Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0

Fokus auf weltweiten Datenmarkt-Initiativen: "Data Market Austria" bei der "ICT 2018" in Wien

Einen vergleichenden Fokus auf weltweite Datenmarkt-Initiativen erlaubte die Networking-Session "Data Markets in Europe – Linking ecosystems for a successful data economy" bei der Konferenz "ICT 2018" vergangene Woche in Wien, die gemeinsam mit der "Imagine 18" zu einem Konferenz-Großereignis der internationalen Informations- und Kommunikationstechnologie-Community wurde. Das von FFG und BMVIT geförderte Leitprojekt "Data Market Austria" war auf beiden Events vertreten, die von 4. bis 6. Dezember parallel im Wiener Austria Center stattfanden. Zusätzlich konnten Besucher auf einen Messestand Näheres zum Leitprojekt erfahren.

Wie kann man das Maximum aus seinen Daten und Services herausholen? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Sektion "Smart Living, Trustworthy IoT and Data Market" im Rahmen der "Imagine 18" am zweiten Tag der Veranstaltung.

Data Science-Studioleiter Mihai Lupu durfte am Podium begrüßen:

  • Diotima Bertel, Synvyo
  • Christoph Fabianek, OwnYourData
  • Hermann Fürntratt, Joanneum Research
  • Robert Ginthör, KNOW-Center
  • Josiane Xavier Parreira, Siemens Corporate Technology
  • Christoph Reimer, EODC
  • Sven Schlarb, AIT
  • Friedrich Seyr, SpotOn Statistics
  • Lorinc Thurnay, Donau Universität Krems

 

Neben Inputs von großen Playern wurde hier ein besonderes Augenmerk auf Start-ups der entstehenden Datenwirtschaft gelegt.

Datenmarkt-Initiativen innerhalb und außerhalb der EU standen im Zentrum des Beitrags von "Data Market Austria" zum dritten Veranstaltungstag im Rahmen der "ICT 2018": Pionierprojekte aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich, aber auch aus Israel und den USA wurden vorgestellt.

Der wissenschaftliche Gesamtleiter des Research Studios Austria FG, Peter A. Bruck, sprach in einem Eröffnungsstatement über die Konvergenz von Künstlicher Intelligenz und Big Data: Datenintelligenz bedinge, dass qualitativ wertvolle, saubere und rechtlich einwandfreie Daten in großer Zahl vorliegen. Ansonsten handle es sich um einen "Swimming Pool ohne Wasser".

Hier ein kurzes Video zu "Data Market Austria" mit Mihai Lupu

APA-OTS-Aussendung vom 30.11.2018

Telefon: +43(0) 662 834 602 - 0